1 2 3 4 5

Abrechnung?

Liebold/Raff/Wissing

DER Kommentar zu BEMA und GOZ von Liebold/Raff/Wissing

Mehr Informationen Online Kostenlos testen

Abrechnung?

Ich will’s wissen!

DER Kommentar zu BEMA und GOZ von Liebold/Raff/Wissing

Mehr Informationen Online Kostenlos testen

Abrechnung?

Easy von unterwegs!

DER Kommentar zu BEMA und GOZ von Liebold/Raff/Wissing

Mehr Informationen Online Kostenlos testen

Abrechnung?

Ideal für die Ausbildung!

DER Kommentar zu BEMA und GOZ von Liebold/Raff/Wissing

Mehr Informationen Online Kostenlos testen

Abrechung?

Mehr Wissen - weniger Stress!

DER Kommentar zu BEMA und GOZ von Liebold/Raff/Wissing

Mehr Informationen Online Kostenlos testen

DER Kommentar zu BEMA und GOZ

Liebold/Raff/Wissing: Kompetenz setzt sich durch

Bei der Abrechnung geht’s ums Geld. Sie sind Zahnarzt oder Zahnärztin? Dann geht es ganz konkret um IHR Geld, IHR Honorar, den Ertrag IHRER Praxis. Hier ist Wissen bares Geld wert. Wissen, wie Sie es im „Kommentar“ von Liebold/Raff/Wissing finden.

DER Kommentar von Liebold/Raff/Wissing hat sich in den letzten 50 Jahren den Ruf als führendes Werk in der zahnärztlichen Abrechnung erarbeitet. Verlässlich, belastbar, umfassend, ausgewogen – das sind die Begriffe, mit denen man den „Kommentar“ in der Fachwelt verbindet. Was Ihnen das nützt? Viel!

Denn der „Liebold/Raff/Wissing“ ist seriös und anerkannt. Zahnärztinnen und Zahnärzte, KZVen und Kammern, Kassen und Versicherungen arbeiten bundesweit mit dem Werk. In vielen KZVen hat er den Status eines „offiziellen Kommentars“. Rechtsanwälte und Gerichte vertrauen dem Kommentar bei der Rechtsfindung und Rechtsprechung.

Was das für Sie bedeutet?

Erfahrungen & Bewertungen zu Asgard-Verlag Dr. Werner Hippe GmbH

Volles Honorar

Eine Abrechnung nach dem „Liebold/Raff/Wissing“ ist rundherum richtig und sicher. Keine Lücken und Fehler mehr, die Sie wertvolles Honorar kosten.

Weniger Stress

Abrechnungs-Prüfungen können Sie gelassen entgegen sehen: Eine Abrechnung nach dem „Liebold/Raff/Wissing“ hält jeder Prüfung stand. Oft wird der Kommentar dafür sogar als Grundlage herangezogen.

Sicherheit, wenn's drauf ankommt

Bei der Auseinandersetzung mit Kassen, Versicherungen und Rechtsanwälten helfen nur Wissen und gute Argumente. Beides finden Sie im „Liebold/Raff/Wissing“. Fachlich fundiert, von erfahrenen Juristen und Zahnmedizinern erarbeitet.

Mehr Wissen

Durch die Arbeit mit dem „Liebold/Raff/Wissing“ bauen Sie Ihr Abrechnungswissen aus. Sie werden sehen: Im Lauf der Zeit werden Sie zum Abrechnungs-Experten, dem so leicht niemand was vormachen kann.

Aktuell

Systematische Parodontitis-Behandlung: Besondere Regelungen für vulnerable Versicherte

Änderungen voraussichtlich ab 1. Juli 2021

Vulnerable Gruppen und Menschen mit Behinderungen haben künftig Anspruch auf eine bedarfsgerecht angepasste Parodontitis-Behandlung. Dazu hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) seine Behandlungs-Richtlinie ergänzt. Voraussichtlich am 1. Juli 2021 tritt die Änderung in Kraft. Anspruchsberechtigt für modifizierte Leistungen sind Pflegebedürftige und Bezieher/innen von Eingliederungshilfe, bei denen die Fähigkeit zur Aufrechterhaltung der Mundhygiene nicht oder nur eingeschränkt möglich ist, die bei einer Behandlung eine Allgemeinnarkose benötigen oder bei denen keine oder nur eine eingeschränkte Kooperationsfähigkeit besteht. Die bedarfsgerecht angepasste Parodontitis-Behandlung ist bei dieser Patientengruppe nicht eigens genehmigungspflichtig, sondern muss der Krankenkasse lediglich angezeigt werden.

Bei Patientinnen und Patienten, die eine Behandlung in Allgemeinnarkose benötigen, können Zahntaschen ab einer Sondierungstiefe von 6 mm in Ausnahmefällen auch in einem chirurgisch offenen Verfahren gereinigt und versorgt werden.

Der Behandlung schließt sich – wie bei allen anderen Patienten auch – über einen Zeitraum von zwei Jahren eine strukturierte Nachsorge mit Reinigung der oberhalb und unterhalb des Zahnfleischsaums liegenden Flächen an allen Zähnen an. Bei vulnerablen Patientinnen und Patienten ist sie einmal im Kalenderhalbjahr mit einem generellen Mindestabstand von fünf Monaten vorgesehen. Der jetzt getroffene Beschluss ergänzt die noch nicht in Kraft getretene Erstfassung der PAR-Richtlinie vom 17. Dezember 2020, mit der der G-BA die systematische Behandlung der Parodontitis neu geregelt hat.

Hintergrund: Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA)

Der G-BA legt innerhalb des vom Gesetzgeber bereits vorgegebenen Rahmens fest, welche Leistungen der medizinischen Versorgung von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im Einzelnen übernommen werden. Zudem hat er Aufgaben im Bereich des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung in der vertragsärztlichen, vertragszahnärztlichen und stationären medizinischen Versorgung.

Der G-BA erfüllt seine Aufgaben im Wesentlichen durch den Beschluss von Richtlinien. Sie haben den Charakter untergesetzlicher Normen und sind für alle gesetzlich Krankenversicherten und Akteure in der GKV rechtlich bindend. Bei seiner Aufgabenerfüllung steht der G-BA unter der Rechtsaufsicht des Bundesministeriums für Gesundheit.

Quelle: Pressemitteilung des G-BA / Webseite

DER Kommentar – online

immer auf dem neuesten Stand!

Sie können direkt online auf alle Texte, Kommentare und Rechtsquellen zugreifen. Schneller und einfacher kann man mit dem Kommentar nicht arbeiten. Jetzt für den Online-Zugang anmelden:

Bereits registriert?    > LOGIN

Jetzt anmelden und kostenlos testen!

Jetzt 10 Tage kostenlos testen!

Überzeugen Sie sich selbst!

Machen Sie sich Ihr eigenes Bild vom „Liebold/Raff/Wissing“: Testen Sie den Kommentar online. Kostenlos und unverbindlich, ohne Risiko und ohne versteckte Verpflichtung. Die Anmeldung für einen Testzugang ist einfach und dauert nur einige Minuten. Nach der Anmeldung steht Ihnen der komplette Kommentar für 10 Tage online zur Verfügung. Sie haben Zugriff auf alle Texte, Kommentare und Rechtsquellen.

Schon angemeldet?    > LOGIN

Auch als App

BEMA und GOZ quick & easy

Die Extra-Power für Ihre Abrechnung auf Tablet und Smartphone: Ob in der Praxis, im Büro oder in der Schule – die praktische App ist Abrechnungs-Wissen zum „Immer-dabei-haben“. Hier finden Sie wertvolle Informationen zu allen Positionen aus BEMA und GOZ sowie vielen Positionen aus der GOÄ. Die Inhalte sind ein Konzentrat aus dem „Kommentar zu BEMA und GOZ“ von Liebold/Raff/Wissing, ergänzt um nützliche Funktionen.

Download hier:

Download on the App Store Get it on Google Play

Was können wir für Sie tun?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.